Unser Projekt

Rohkaffee zu Produktionspreisen! 
Der grösste Teil des weltweit verwendeten Rohkaffees wird nach der Börse eingekauft.
Das bedeutet, dass ein Farmer vor der Ernte nicht weiss, wie seine Arbeit entlohnt wird.
Würden Sie so arbeiten ?
Wohl eher nicht, deshalb unterstützen wir dieses System auch nicht.
Jeder unserer verwendeten Rohkaffees wird nach Produktionspreisen, unabhängig vom aktuellen Börsenpreis
eingekauft.
Somit beziffert der Farmer, bzw. die Kooperative den Verkaufspreis. Transport- und Importkosten werden dazu addiert.
Für unsere Rohkaffees bezahlen wir 50-100% mehr, wie wenn wir börsendotierten Rohkaffees gleicher Qualität einkaufen würden.
Dies bedeutet auch, dass wir uns jedes Jahr aufs neue mit den Farmern auseinandersetzen dürfen, mit denen wir arbeiten.
Warum das ganze? Viele Farmen können mit den aktuellen Börsenpreisen ihre Produktionskosten nicht decken und müssen in naher Zukunft aufgeben.
Wir unterstützen das nicht und arbeiten mit verschiedenen Partnern zusammen, welche unsere Anforderungen an Qualität und Transparenz bezüglich fairer Preisen, erfüllen. 

Rösten mit grösster Sorgfalt

Es ist eines nur Kaffees einzukaufen, die unserem Qualitätsstandard einem sogenannten Specialty Grade (mehr als 80 Punkte) entsprechen. Das andere ist diese auch konstant so zu rösten, dass ihr Charakter auch voll zur Geltung kommt. Darum achten wir penibel darauf, das jede Röstung dem Vorgegeben Röst- und Geschmacksprofil entspricht, sodass Sie immer Spass am Genussmoment mit ihrem Kaffee haben

Kaffee's so individuell wie das Produkt selbst. Unter unsere eigenen Marke "Capra Cafe" verkaufen wir seit über einem Jahrzehnt Genussmomente an Private, Firmen und Gastronomen. Seit 2018 rösten wir unsere Kaffee's auch selbst und fokussieren uns so auf die komplette Kette des Kaffee's. Lernen Sie unsere Kaffee's kennen.